Drehspieß für Gasgrill selber bauen in 5 Schritten

Grillen ist im Sommer besonders beliebt. Mit einem Gasgrill hast du viele unterschiedliche Möglichkeiten der Zubereitung. Von einem leckeren Steak bis hin zu saftigem Grillgemüse steht dir alles offen.

Eine weitere Variante bietet dir ein Drehspieß. Nur wenige Gasgrills sind bisher mit dieser Funktion ausgestattet. Du musst dennoch nicht darauf verzichten und kannst dir einen Drehspieß für den Gasgrill selber bauen.

Vorbereitung rund um das Projekt: Drehspieß für den Grill selber bauen

Es gibt unterschiedliche Größen, die Funktion und die Bauweise sind jedoch immer identisch. Überlege dir im Vorfeld genau, wie viel Fleisch du später zubereiten möchtest. Ein Spieß für ein Spanferkel muss deutlich belastbarer sein als ein Schaschlik Spieß.

Diese Materialien sollten vorhanden sein:

  • Metallstreben für die Konstruktion.
  • Motor für den Antrieb.
  • Verbindung zwischen Motor und Drehspieß.
  • Der Drehspieß selber.

Die Metallstreben sind die beste Lösung, um ein Grundgerüst zu erstellen. Alle anderen Rohstoffe können der enormen Hitze nicht standhalten und werden mit der Zeit kaputtgehen. Die Verbindungen können unterschiedlich erstellt werden.

Kenntnisse im Schweißen brauchst du nicht unbedingt. Es funktioniert auch mit Schrauben und Winkeln. Der Motor ist das Herzstück für jeden Drehspieß. Er ist der Antrieb und sorgt dafür, dass sich das Lebensmittel später über dem Feuer drehen kann.

Die Verbindung zwischen dem Spieß und dem Motor besteht in der Regel aus einer Kette. Manche setzen auch auf eine Art Keilriemen oder ein Gummi. Hier kommt es jedoch auf die Bauweise drauf an.

Kommt zu viel Hitze an die Verbindung zwischen Spieß und Motor, dann kann das ganze Konstrukt bereits nach kurzer Zeit den Geist aufgeben. Ketten sind da deutlich hitzeresistenter.

Der Drehspieß selber sollte stabil sein und ausreichend Platz für die unterschiedlichen Speisen bieten. Außerdem muss er ebenfalls aus einem feuerfesten oder hitzebeständigenMaterial bestehen.

Einen Drehspieß selber bauen – die Anleitung

Es gibt unterschiedliche Modelle, die sich zum Selberbauen eignen. Besonders die Modelle für Spanferkel verfügen über eine Auffangschale und eine Feuerschale. Es handelt sich dabei um einen festen Drehspieß, der ausschließlich für ein Schwein geeignet ist.

Mobile Varianten sind schneller und haben den Vorteil, dass sie sowohl über einer Feuerschale als auch über einen Standard Grill genutzt werden können. Das Einsatzgebiet ist also deutlich erhöht.

Kurzfassung:

  1. Passenden Spieß und Antrieb besorgen.
  2. Vier Vierkantrohre in entsprechender Länge und Breite bereitlegen.
  3. Schlitze und Löcher sägen und bohren.
  4. Antrieb Montieren.
  5. Stangen verbinden.

Bei dieser Anleitung sind bereits ein Spieß und der passende Antrieb vorhanden. Dieses kann man so auch käuflich erwerben. Eine andere Möglichkeit wäre eine Vorrichtung, die den Spieß per Hand dreht. Hier gibt es unterschiedliche Anleitungen im Internet.

Da nicht immer alle Feuerschalen oder auch Grills den gleichen Durchmesser haben, geht es bei diesem Video darum, ein Gerüst zu bauen, welches sich flexibel an unterschiedliche Hitzequellen anpassen kann.

Zwei unterschiedliche Vierkantrohre und die passenden Verbinder sorgen dafür, dass die gewünschte Flexibilität später vorhanden ist. Damit das Gerüst sicher auf der Hitzequelle montiert werden kann, werden die Rohre unten mit Schlitzen versehen.

Am besten geht das mit einer Flex. Aber auch eine normale Eisensäge ist für diese Arbeit möglich. Nun wird der Antrieb an den Stangen befestigt. Montiert werden dabei Spieße an zwei unterschiedlichen Höhen, um die Wärmezufuhr besser regulieren zu können.

Als Verbindung zwischen der Längst- und Querstange wird in diesem Beispiel Konstruktionskleber verwendet. Dieser muss jedoch hitzebeständig sein. Besser ist es, auf eine Schweißnaht oder Schrauben zurückzugreifen. Dann brauchst du dir später keine Sorgen mehr machen, ob die Verbindung sicher ist.

Mit wenigen Schritten hast du mit dieser Anleitung einen Drehspieß gebaut, der sich flexibel anpassen kann. Wichtig ist nur, dass alles stabil ist und natürlich der starken Hitze nicht nachgibt.

Kann man einen Drehspieß für einen Gasgrill selber bauen

Im Prinzip funktioniert die Anleitung für jeden Grill. Das Problem ist jedoch die Befestigung. Bei einer Feuerschale oder auch einem Holzkohle Grill liegen die Seiten häufig frei. Das Gerüst kann also einfach und sicher befestigt werden.

Anders sieht es da bei einem Gasgrill aus. Die besondere Bauweise macht das Befestigen deutlich schwerer. Eine Möglichkeit wäre das gesamte Konstrukt mit Schrauben an dem Grill zu fixieren.

Am Ende hast du jedoch Löcher in deinem Grill, die sich nicht so einfach wieder schließen lassen. Solltest du dir einen Gasgrill selber bauen, dann könntest du den Drehspieß direkt versuchen mit ein zubauen. Eine genaue Anleitung darüber gibt es jedoch nicht.

Mit ein bisschen Kreativität und Versuchen könnte das Projekt gelingen. Die beste Alternative ist es, wenn du dir einen Gasgrill mit Drehspieß kaufst. Diese Modelle haben bereits alle nötigen Teile verbaut und leisten genau das Gleiche wie ein selbst gebauter Drehspieß.

Hat dir der Artikel gefallen oder hast du noch Fragen? Dann nutze gerne die Kommentarfunktion oder teile den Beitrag.

Schreibe einen Kommentar